"Die ersten sechs Monate verbrachte er durchweg im Krankenhaus..."

Alessio
Alessio

Alessio

Schon bei einer Routineuntersuchung in der 25. Woche meiner Schwangerschaft erfuhren wir, dass unser Kind Fehlbildungen des Herzens und der angeschlossenen Hauptschlagader hat. Alessio wurde deshalb nach einem geplanten Kaiserschnitt in der 39. Woche sofort ins Herzzentrum verlegt, wo er viele Operationen und noch mehr Komplikationen hinter sich brachte. Nicht nur ein Mal machten uns die Ärzte kaum noch Hoffnung, dass Alessio es schaffen würde. Die ersten sechs Monate verbrachte er durchweg im Krankenhaus und kämpfte um sein Leben. Jeden Tag fuhren wir zu ihm und sprachen ihm Mut zu. Mein Mann, unsere Tochter und ich hielten sehr gut zusammen, Familie und Freunde gaben uns Kraft in dieser schweren Zeit. Diese versuchten wir an Alessio weiterzugeben und ihm zu zeigen, dass es sich lohnt in unsere Familie zu kommen. Wir haben ihn wohl überzeugt, denn heute ist er ein fröhliches, aufgewecktes Kerlchen, das seine Schwester über alles liebt -egal, was sie mit ihm anstellt. Wir haben gelernt, jeden Augenblick mit Alessio zu genießen und uns nicht ständig Sorgen über die Zukunft zu machen.

Der Bunte Kreis hat uns nach unserem langen Klinikaufenthalt sehr entlastet. Die Mitarbeiterin sorgte für einen Pflegedienst und gab uns wertvolle Ratschläge und Informationen - eine tolle Sache in unserer Situation!



Zurück