Erfahrungsberichte

"Die ersten sechs Monate verbrachte er durchweg im Krankenhaus..."

Alessio

Schon bei einer Routineuntersuchung in der 25. Woche meiner Schwangerschaft erfuhren wir, dass unser Kind Fehlbildungen des Herzens und der angeschlossenen Hauptschlagader hat. Alessio wurde deshalb nach einem geplanten Kaiserschnitt in der 39. Woche sofort ins Herzzentrum verlegt, wo er viele Operationen und noch mehr Komplikationen hinter sich brachte. Nicht nur ein Mal machten uns die Ärzte kaum noch Hoffnung, dass Alessio es schaffen würde. Die ersten sechs Monate verbrachte er durchweg im Krankenhaus und kämpfte um sein Leben. Jeden Tag fuhren wir zu ihm und sprachen ihm Mut zu.

Weiterlesen …

"Zwei Kinder auf einmal stellten unsere ganze Planung auf den Kopf"

Mina und Ella

Die Aussage meiner Gynäkologin in der 14. Schwangerschaftswoche, dass ich Zwillinge erwarte stürzte uns in eine richtige Lebenskrise. Zwei Kinder auf einmal stellten unsere ganze Planung auf den Kopf: wir hatten kein Auto, kein Kinderzimmer und keine Wohnung für doppelten Familienzuwachs. Langsam gewöhnten wir uns an den Gedanken und bereiteten uns auf ein Leben mit zwei kleinen Mädchen vor. Zum Glück fanden wir schnell eine geeignete neue Wohnung. 

Weiterlesen …

"Sharifa ist unsere kleine Prinzessin"

Sharifa

Sharifa ist unsere kleine Prinzessin. Mama, Papa und ihre beiden Brüder verwöhnen sie sehr. Die Jungs wetteifern miteinander, wer sie zuerst herumtragen darf. Sie hat ihre ganz eigene kleine Persönlichkeit, weiß genau, was sie will und zieht eine süße Schnute, sobald sie etwas nicht bekommt. Wenn ich sie jetzt so lächeln sehe, bin ich einfach nur sehr, sehr dankbar, dass sie es so gut geschafft hat über die schlimmsten Schwierigkeiten am Beginn ihres Lebens hinwegzukommen. Obwohl sie nach ihrer viel zu frühen Geburt nur 320 Gramm wog, zeigte sie uns allen immer ihren unbändigen Willen zu leben.

 

Weiterlesen …

"Oft steckt er die ganze Familie mit seiner guten Laune an"

Deacon-Shown

Deacon-Showns gewinnendes, fröhliches Lachen ist nicht zu überhören. Sein Strahlen kommt aus tiefstem Herzen, breitet sich über sein ganzes Gesichtchen aus und kaum jemand kann sich seinem Charme entziehen. Oft steckt er die ganze Familie mit seiner guten Laune an. 

 

Weiterlesen …

"Alles was er sieht findet er spannend und aufregend"

Anton

Anton schaut jeden mit seinen großen Augen freundlich an. Allen Anregungen folgt er interessiert und aufmerksam. Er liebt seine Therapeutin und ist fasziniert von der kleinen gelben Ente, mit der er während seiner Übungen spielen darf. Alles was er sieht findet er spannend und aufregend. Neugierig robbt wie eine Schlange durch die Wohnung und erkundet jeden Winkel. Nur beim Spazierenfahren in seinem Kinderwagen gibt er Ruhe und schläft selig. Der kleine Gourmet rümpft die Nase bei Gläschen, Selbstgekochtes dagegen isst er ratzeputz und strahlend auf. Falls er nicht gerade Hunger hat oder todmüde ist, lacht Anton den ganzen Tag, eine richtige Frohnatur!

Weiterlesen …

"Du hast eine unfassbar starke Mama an Deiner Seite"

Pia Marie

Liebe Pia Marie!

Ich möchte auf diesem Weg die Chance nutzen, um mich bei Dir zu entschuldigen. Leider habe ich mich vom erstem Tag der Diagnose „Trisomie 21“ nicht so verhalten, wie ich es hätte tun müssen oder wie ich es jetzt tun würde. Deiner Mama war von der ersten Sekunde an klar, dass Du auf die Welt kommst. Und dies hat sie mit einer absoluten Deutlichkeit und großer Willensstärke gezeigt und auch kommuniziert. 

 

Weiterlesen …

"Sie erzählt den ganzen Tag, singt, tanzt..."

Eylül Zehra

"Eylül ist ein sehr aktives Kind. Sie hüpft sie den ganzen Tag umher, ist ständig in Bewegung und spielt am liebsten zu jeder Tageszeit draußen, egal ob der Wind eisig pfeift, es stürmt oder schneit. Sie ist sehr selbstständig, zieht sich gerne an, kommt morgens fertig aus ihrem Zimmer, rennt zurück, weil sie findet, dass die rote Strumpfhose doch nicht passt und kommt mit einer grünen wieder heraus. Wenn sie im Kindergarten im Winter Hosen tragen muss, zieht sie sich als erstes ein Kleid an, sobald sie nach Hause kommt. Sie erzählt den ganzen Tag, singt, tanzt und malt gerne - auch auf unsere Tapeten!

Weiterlesen …

"Marlena hat ein sonniges Gemüt und genießt das Leben in vollen Zügen"

Marlena

"Marlena hat ein sonniges Gemüt und genießt das Leben in vollen Zügen. Sie singt, tanzt und schaukelt gerne. Vorgelesen bekommen und Bücher angucken sind ihre weiteren Leidenschaften.

Weiterlesen …

"Seine beiden siebeneinhalb jährigen Zwillingsschwestern haben einen "Geschwisterführerschein" absolviert"

Luis

Luis ist ein aufgewecktes, fröhliches Kerlchen, das ganz entspannt gleich drei Mütter genießt. Seine beiden siebeneinhalb jährigen Zwillingsschwestern haben einen "Geschwisterführerschein" absolviert und umsorgen ihren kleinen Bruder liebevoll. Sie können ihn baden, wickeln und füttern und geben ihrer Mutter zu verstehen, dass sie sich um die Versorgung von Luis nun nicht mehr zu kümmern braucht. 

Weiterlesen …

"Eigentlich wollte ich mir nur noch einmal ein schönes Foto abholen"

Maya Marie

"Eigentlich wollte ich mir nur noch einmal ein schönes Foto abholen, als die Ärzte mitten in meiner bis dahin unkomplizierten Schwangerschaft beim Ultraschall plötzlich nicht klar definierbare Schatten im Kopf unseres Wunschkindes entdeckten. Fortan begleitete uns große Ungewissheit in welcher Verfassung Maya auf die Welt kommen würde. Diese Angst ließ uns noch enger zusammenrücken und wir beschlossen, unsere Hochzeit einen Tag vor Mayas Geburt auf jeden Fall zu verwirklichen. Obwohl Familie und Ärzte dieses Vorhaben viel zu anstrengend für mich fanden. Zum Glück setzten wir unseren wagemutigen Plan durch. Freunde und Verwandte bereiteten uns einen unvergesslichen Tag mit Brautkleid, Blumen, Fotograf und einem englischen Taxi. 

Weiterlesen …

"Manchmal kommt es anders als man denkt"

Herr und Frau F. wünschten sich von Herzen ein Kind und freuten sich riesig, als der Arzt ihnen mitteilte, Frau F. sei schwanger. Als das junge Ehepaar zwei Wochen später erfuhr, dass da noch ein zweites Kind zu sehen sei, waren sie erst einmal erschreckt. Sie machten sich viele Gedanken darüber, wie sie zwei Kinder gleichzeitig ernähren und aufziehen sollten.

Weiterlesen …

"Bei Max musste es ganz schnell gehen"

Die Schwangerschaft von Frau R. verlief zuerst gut. Doch in der 27. Schwangerschaftswoche wurden Max Herztöne so schwach, dass er schnell per Kaiserschnitt geholt werden musste. So kam er mit gerade mal 780 g und 36 cm auf die Welt. Einen Atemzug schaffte er allein, dann war er zu schwach. 

Weiterlesen …

"Ich hatte Angst um das Leben meines Kindes"

Vor der Entlassung: Ich hatte Angst, wenn mein Sohn nach Hause kommt, dass ich was falsch machen könnte, dass ich keine gute Mutter bin. Vor dem Monitor hatte ich auch große Angst, wie ich mich verhalte, wenn er alarmiert.

Weiterlesen …

"Meine ganze Welt war zerbrochen…"

Liebe Leser, liebe Leserinnen, ich habe 2 Jahre erstmals gebraucht, um ein Kind zu kriegen. Nach einem Jahr wurde ich schwanger, aber leider habe ich nach 8 Tagen das Kind verloren. Die 2 Jahre waren schrecklich. Man sah Schwangere oder neugeborene Babys und dies tat mir richtig weh.

Weiterlesen …

"Man lernt im Leben nie aus"

Mit 34 Jahren, vier wunderbaren Kindern und einer Selbständigkeit als Bügelfee, habe ich nie gedacht, dass mir so etwas passiert… Das ewige hin und her zwischen mir und meinem Freund hatte bald ein Ende, da ich ungewollt schwanger geworden bin. Ich habe doch alles, was mir etwas bedeutet, aber nun schwanger. 

Weiterlesen …

"Efe, mein ein und alles…"

Ich (Elif, 16) wollte nie ein Geschwisterchen. Nie. Doch nach und nach erfüllte etwas komisches mein Herz. Es war die Geschwisterliebe. Ich habe zwei Brüder Sezer (15) und Sezgin (12). Ich liebe meine Brüder zwar, aber ich wollte noch eins.

Weiterlesen …

"Wir sind und bleiben stark"

Am 02.08.2009 wurde ich ins Bethesda Krankenhaus in Duisburg wegen Verdacht auf eine Schwangerschaftsvergiftung stationär aufgenommen. Seit diesem Tag warteten wir sehnsüchtig auf unsere kleine Maus Ronya Nur, die für den 18.08.2009 ausgerechnet war.

Weiterlesen …

"Der Bunte Kreis hilft jedem Kind, unabhängig von seiner Herkunft"

Wir sind ein gutes Beispiel dafür. Lange haben wir uns mit der Kinderfrage beschäftigt und ich bin meiner Frau sicher auch zeitweise auf den Geist gegangen. Irgendwann stand die Entscheidung fest, dass wir keine eigenen bekommen werden.

Weiterlesen …

"Tage, an denen die Erde sich nicht weiterdreht"

Es gibt Tage die sind wie alle anderen und es gibt Tage, da sagt man, dass für einen kleinen Augenblick, ein paar Sekunden nur, die Erde sich aufhört zu drehen - und wenn sie sich dann wieder weiter dreht, dann ist nichts mehr so wie es einmal war!

Weiterlesen …

"Unsere Geschichte"

Eine Frühgeburt – völlig unerwartet. Als ob man plötzlich aus einem schönen Traum aufwachen muss. Von Heute auf Morgen. Warum und weshalb kann mir keiner sagen! Jetzt weiß ich nur das alles anders sein wird als geplant worden war…ein Wendepunkt in meinem Leben!

Weiterlesen …

"Das Leben ist eine Überraschung..."

…sagt Frau C. und lacht vergnügt. Fast ein Jahr haben wir uns nicht gesehen, denn solange ist die Nachsorge bei Familie C. bereits abgeschlossen. Doch nun treffen wir uns auf dem Geschwisterkindertag von Bunter Kreis Duisburg e.V. - Niederrhein und westliches Ruhrgebiet am malerischen Wolfsee. 

Weiterlesen …